mala-produktion.jpg

Der Herstellungsprozess unserer Mala Edelsteinketten

Die Herstellung unserer Mala Edelsteinketten ist ein unglaublich kreativer und zugleich meditativer Prozess. Bewusst wählen wir jede Perle, achtsam knüpfen wir jeden Knoten und mit Hingabe und positiven Intentionen reinigen und energetisieren wir die Mala abschließend.

Auswahl der 108 Mala Edelsteinperlen und der Guru-Perle

Den Anfang macht stets das Mala-Brett. Sorgfältig wählen wir die passenden Steine, Faden und Schmuckelemente aus. Unsere Edelsteinperlen kommen zu einem Großteil aus Nepal von Händlern, die wir bei unseren Reisen persönlich vor Ort kennengelernt haben.

 

Nepal ist aufgrund seines erhabenen Himalaya-Gebirges und der allgegenwärtigen Spiritualität des Landes ein wahrlich magisches Land. Die Edelsteinperlen haben für uns daher eine ganz besondere Urkraft und stehen in tiefer energetischer Verbindung mit der urspünglichen Herkunftsregion der spirituellen Ketten

 

Traditionell von Hand geknotete Mala

Wir lieben die traditionelle Herstellung der Malas sehr. Jede Perle wird einzeln aufgefädelt und danach der Faden geknotet. Dabei achten wir ganz besonders darauf, dass jede Perle fest sitzt. Bei der Mala Meditation hast du so ein sicheres Gefühl beim achtsamen Nach-Hinten-Schieben der Perlen.

 

Die Mala Herstellung bedarf Ruhe, Geduld und ist eine wunderbare Möglichkeit, unsere Achtsamkeitspraxis zu vertiefen. Während ein Knoten nach dem anderen entsteht, bleibt die Aufmerksamkeit beim Atem. Ruhe und Achtsamkeit können so schon bei der Entstehung in die Mala Edelsteinkette fließen. 

Energetische Reinigung der Mala Edelsteinkette

Bevor wir die Mala versenden reinigen wir die Mala energetisch und laden sie mit positiven Intentionen auf. Besonders die Heilsteine nehmen schnell Energien auf und sind auf ihrem Weg zu uns auch vielen Energien ausgesetzt worden.

 

Wir reinigen die Mala indem wir sie gut ausräuchern mit Räucherwerk aus Sandelholz, Weihrauch und weiteren reinigenden Heilkräutern. Danach legen wir die Mala in eine 1 Meter große Ametyhstdruse. Die aus den Kristallspitzen strahlende Energie des Amethyst lädt die Edelsteine auf. 

armbaender-energie-damen.jpg

Alle Malaketten enden mit einem austauschbaren Magnet-Abschluss mit einer Quaste und einem Lebensbaum Anhänger. Der Lebensbaum ist ein kraftvolles Schutzsymbol, die Quaste der traditionelle Abschluss einer Mala, durch welche die Energie der Kette in dich einströmen kann.

Durch den Magnet-Abschluss kannst du die Mala auch ideal um den Arm tragen. Wir schätzen diese Flexibilität aus eigener Erfahrung und der unserer Mala-Workshop Teilnehmer sehr. 

mala-magnet.jpg

Austauschbarer Magnet-Abschluss

echte-edelsteine.jpg

Aufgebrochene Perlen zur Überprüfung der Struktur

Regelmäßige Qualitätskontrolle

Die Reinheit und Qualität unserer Edelsteinperlen liegt uns sehr am Herzen. Wir haben außergewöhnlich vertrauenswürdige Partner, von denen wir einige auf unseren Reisen nach Asien persönlich kennengelernt haben. Darüber hinaus führen wir regelmäßig eine interne Kontrolle der Perlen durch. Dazu brechen wir eine Perle auf, um die innere Struktur der Perle zu prüfen.

 

Viele Edelstein-Armbänder und Malas werden zu einem sehr günstigen Preis verkauft, da sie entweder aus synthetischem Kunststoff oder gefärbten oder farbigen Steinen bestehen. Genauso wichtig, wie die Reinheit und Authentizität unserer Lehre in unseren Kursen, ist uns die Reinheit und Authentizität unserer Edelsteinprodukte.